Sonderveranstaltungen                   

20FrSe InterTeach C1

Das InterTeach-Programm ist ein Qualifikationsprogramm für Lehrkräfte ausländischer Herkunft oder Migrantinnen und Migranten, die im Ausland ihren Bildungsabschluss als Lehkraft für eine Schule erworben haben und diesen Beruf in Schleswig-Holstein ausüben möchten.

Vemke Arnhold

20FrSe Methodenkurs zum philosophischen Schreiben

Dr. Sandra Frey

540012c Propädeutikum philosophisches Arbeiten FrSe 2020
Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis FrSe 2020 gefunden:

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer mit dem philosophischen Schreiben vertraut zu machen. Dabei geht es um das grundsätzliche Handwerkszeug eines Philosophen und eines Philosophielehrers, das gebraucht wird, um insbesondere argumentative Texte oder Reden zu erarbeiten und zu verfassen. Zur Anwendung kommen diese Fähigkeiten auch außerhalb des universitären Kontextes, wenn es v.a. darum geht, andere von bestimmten Positionen zu überzeugen, politische Reden oder Kommentare zu prüfen und zu kommentieren, Zeitungsartikel oder auch andere Informationsquellen zu bewerten und für die eigene Argumentation heranzuziehen.

Wir werden daher mit einem methodischen Propädeutikum an zwei aufeinander folgenden Samstagen beginnen. Der Fokus dieses Propädeutikums liegt auf der Analyse und dem Aufbau argumentativer Texte, weshalb besonders drei Aspekte betrachtet werden – die Arbeit am Begriff, die Arbeit am Argument und die Arbeit an der Argumentation. Neben den theoretischen Grundlagen (Definitionsarten, Aussagenlogik, logische Prüfverfahren für Validität, Fehlschlüsse) wird es auch darum gehen, an geeigneten philosophischen Texten zu zeigen, wie man Begriffszusammenhänge, einzelne Argumente und ganze Argumentationen erarbeiten, aufstellen und niederschreiben kann. Es ist viel Zeit für Übungen und gemeinsamen Austausch eingeplant und die notwendigen Materialien werden zur Verfügung gestellt. Daneben werden wir aber auch einen Blick in andere, weniger argumentative Stilfiguren und Textgattungen werfen, die philosophisches Schreiben ergänzen.

Dozent/ in: Sandra Frey

DaZ-Workshops Herbstsemester 19/20

Sara Romano-Bottke

343940b Workshop-Programm Deutsch als Zweitsprache HeSe 2019/20

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 9 mal im Vorlesungsverzeichnis HeSe 2019/20 gefunden:

Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen. Es können alle oder einzelne Workshops besucht werden. Teilnehmer*innen erhalten entsprechende Teilnahmebescheinigungen. Sämtliche Informationen zu den Inhalten, Anmeldemodalitäten etc. finden Sie in Kürze unter folgendem Link: https://www.uni-flensburg.de/daf-daz/forschung-projekte/ausbildung-von-daz-lehrerinnen/ 

Falls Sie bereits vor der Veröffentlichung aller Veranstaltungsdetails dringende Fragen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Frau Sara Romano-Bottke ( sara.romano-bottke@uni-flensburg.de )

Bitte Beachten Sie auf der angegebenen Internetseite die GENAUEN Termine für die Workshops!

Dozent/ in: Sara Romano-Bottke

19HeSe Didaktik der Philosophie: Methodenkurs zur philosophischen Textinterpretation

Dr. Sandra Frey

540109b Didaktik der Philosophie: Methodenkurs zur philosophischen Textinterpretation HeSe 2019/20

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer mit der philosophischen Textinterpretation vertraut zu machen. Dabei geht es um das grundsätzliche Handwerkszeug eines Philosophen und eines Philosophielehrers, das gebraucht wird, um sich insbesondere argumentative Texte oder Reden zu erschließen, solche zu halten oder zu verfassen. Zur Anwendung kommen diese Fähigkeiten auch außerhalb des universitären Kontextes, wenn es v.a. darum geht, andere von bestimmten Positionen zu überzeugen, politische Reden oder Kommentare zu prüfen, Zeitungsartikel oder auch andere Informationsquellen zu bewerten.  
 
Wir werden daher mit einem methodischen Propädeutikum an zwei aufeinander folgenden Samstagen beginnen. Der Fokus dieses Propädeutikums liegt auf der Analyse argumentativer Texte, weshalb besonders drei Aspekte betrachtet werden – die Arbeit am Begriff, die Arbeit am Argument und die Arbeit an der Argumentation. Neben den theoretischen Grundlagen (Definitionsarten, Aussagenlogik, logische Prüfverfahren für Validität, Fehlschlüsse) wird es auch darum gehen, an geeigneten philosophischen Texten zu zeigen, wie man Begriffszusammenhänge, einzelne Argumente und ganze Argumentationen herausarbeitet und sodann prüfen kann. Es ist viel Zeit für Übungen und gemeinsamen Austausch eingeplant und die notwendigen Materialien werden zur Verfügung gestellt.
 
Für die Vermittlung dieser philosophischen Kenntnisse und Fähigkeiten der Textinterpretation im schulischen Kontext gibt es viele verschiedene Unterrichtsmethoden, die Gegenstand des zweiten Teils sind, wobei Sie sowohl die Teilnehmer- als auch Lehrendenperspektive einnehmen werden, denn Ihre Aufgabe wird es sein, sich eine auszusuchen, sie in ihren Grundzügen und anhand eines geeigneten Beispiels vorzustellen.

Dozent/ in: Sandra Frey

übergreifender Methodenkurs zur Textinerpretations und zum argumentativen Schreiben

Dies ist ein Propädeutikum zur philosophischen Textinterpretation und philosophischen Schreibe mit dem Fokus auf argumentative Texte

Dozent/ in: Sandra Frey